Ausbildungsplan

Nach der Ausbildungsordnung hat der Ausbildende unter Zugrundelegung des Ausbildungsrahmenplans für den Auszubildenden einen Ausbildungsplan zu erstellen. Aus Vereinfachungsgründen und wegen der möglichst einheitlichen Durchführung der Berufsausbildung stellen die Steuerberaterkammern vorbereitete Ausbildungspläne zur Verfügung. Der Ausbildungsplan ist wesentlicher Bestandteil des Ausbildungsvertrages . Der von der Kammer bereitgestellte Ausbildungsplan stellt grundsätzlich auf eine dreijährige Regelausbildungsdauer ab. In den Fällen, in denen eine verkürzte Ausbildungsdauer vereinbart wird, müssen alle Ausbildungsinhalte in der verkürzten Ausbildungszeit vermittelt und der vorgegebene Ausbildungsplan hinsichtlich des zeitlichen Ablaufs der Ausbildung entsprechend angepasst werden.

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.