Jetzt freie Ausbildungs- oder
Praktikumsstelle finden

Steuerfachangestellte/r – Was kommt danach?

Die Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten ist der Grundstein für eine steile Karriere. Da sich kein anderes Rechtsgebiet so häufig ändert wie das Steuerrecht, gibt es für Steuerfachangestellte unterschiedliche Fortbildungsangebote, die dich zum/zur Expert/in auf bestimmten Gebieten machen. Auch zum/zur Steuerfachwirt/in kannst du dich fortbilden und damit verantwortungsvollere Aufgaben übernehmen. Selbst der Qualifikation zum/zur Steuerberater/in steht mit genügend Berufserfahrung und Ehrgeiz nichts im Wege – und das sogar ohne Studium.

Fachassistent/in Lohn und Gehalt (FALG)

Du findest Lohnsachbearbeitung besonders spannend und komplexe Entgeltabrechnungen wecken deinen Ehrgeiz? Das klingt, als wäre die Fortbildung zum/zur Fachassistenten/in Lohn und Gehalt eine gute Idee für deine Karriere. Dadurch erlangst du nämlich Kompetenzen, die dir neue Perspektiven eröffnen und dich für Arbeitgeber und Mandanten auszeichnen.

Mehr zum Thema Fortbildung

Fachassistent/in Rechnungswesen und Controlling (FARC)

Aufsteigen durch Fortbildung? Das rechnet sich! Zum Jahresbeginn 2019 ist die Fortbildung zum/zur Fachassistent/in Rechnungswesen und Controlling gestartet. Hier liegt dein Fokus auf der Buchführung, Bilanzierung, betriebswirtschaftlichen Auswertung und Jahresabschlusserstellung – ein Beratungsbereich, der in den letzten Jahren gestiegen ist. Die ersten Kandidaten können bereits im Herbst 2019 ihre Prüfung ablegen.

Mehr zum Thema Fortbildung

Steuerfachwirt/in

Noch verantwortungsvollere Tätigkeiten winken dir nach der Fortbildung zum/zur Steuerfachwirt/in. Beispielsweise kannst du den/die Steuerberater/in als Büroleiter/in oder Abteilungsleiter/in unterstützen! Auch zum/zur Steuerberater/in ist der Weg nicht mehr weit, wenn das dein Ziel sein sollte.

Mehr zum Thema Fortbildung

Gute Gründe für eine Fortbildung

Auch wenn es nicht dein Ziel ist Steuerberater/in zu werden und beispielsweise deine eigene Kanzlei aufzumachen, lohnt sich eine Fortbildung. Und das im wahrsten Sinne des Wortes – durch erfolgreich absolvierte Fortbildungen erlangst du ein begehrtes Expertenwissen und kannst mit einem höheren Gehalt rechnen. Hinzu kommt, dass du durch Fortbildungen deinen eigenen Interessen mehr Raum verschaffen, deine Kenntnisse erweitern, vertiefen und dich spezialisieren kannst. Zu guter Letzt kann eine Fortbildung auch einfach neue, verantwortungsvollere Aufgaben bedeuten und frischen Wind in deinen Arbeitsalltag bringen.

Eine Fortbildung ist also was für dich, wenn du:

  • mehr Verantwortung übernehmen willst
  • dich spezialisieren willst
  • deinem Interesse für bestimmte Themen folgen möchtest
  • Nichts gegen neue Aufgaben und frischen Wind in deinem Arbeitsalltag hättest
  • ein höheres Gehalt anstrebt

Die Steuerberaterkammern

Momentan gibt es in Deutschland über 96.000 Steuerberater/innen, Steuerbevollmächtigte und Steuerberatungsgesellschaften. Jede/r Steuerberater/in gehört einer der 21 deutschen Steuerberaterkammern an. Eine/n Ansprechpartner/in bei der Steuerberaterkammer in deiner Nähe finden du mit einem Klick auf das entsprechende Bundesland.

Steuerberaterkammer Thüringen

Steuerberaterkammer Stuttgart

Steuerberaterkammer Nürnberg

Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz

Steuerberaterkammer Berlin

Steuerberaterkammer München

Steuerberaterkammer Schleswig-Holstein

Steuerberaterkammer Niedersachsen

Steuerberaterkammer Saarland

Steuerberaterkammer Hamburg

Steuerberaterkammer Nordbaden

Steuerberaterkammer Südbaden

Steuerberaterkammer Hessen

Steuerberaterkammer Sachsen-Anhalt

Steuerberaterkammer Brandenburg

Steuerberaterkammer Köln

Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe

Steuerberaterkammer Sachsen

Steuerberaterkammer Mecklenburg-Vorpommern

Steuerberaterkammer Düsseldorf

Hanseatische Steuerberaterkammer Bremen

Portrait der